3. Platz für Sofia Baig beim „Young Women in Public Affairs Award“

 

Foto: v.l. Bettina Meister, Marco Schneider (Jahrgangstufenleitung), Sofia Baig (Schülerin der 11. Klasse der CSG), Christian Scheerer (Schulleitung), Corie Hahn (Oberstufenleitung)

Zum zwölften Mal verlieh der Zonta Club Siegen im März den „Young Women in Public Affairs Award (kurz YWPA)“ an außergewöhnlich engagierte Schülerinnen aus der Region Siegen und Olpe. Sechs Schülerinnen wurden für ihr schulisches und außerschulisches ehrenamtliches Engagement in unterschiedlichen Bereichen geehrt. Sofia Jasmin Baig der Clara-Schumann-Gesamtschule erreichte den dritten Platz und wurde von der Projektbeauftragten der Preisverleihung Ingrid Sangermann mit der gelben Zonta-Rose und einem Buchgeschenk ausgezeichnet. Sofia hat sich insbesondere durch die eigenständige Organisation eines  Flüchtlingshilfeprojekts ihrer Schule, ihre Tätigkeiten in der SV, aber auch durch ihren außerschulischen Einsatz in der Kirchenarbeit qualifiziert. Im Interview mit Frau Sangermann bestätigte Sofia, dass bei all ihrem Tun im bürgerschaftlichen Ehrenamt die Hilfe, die sie anderen Menschen zukommen lassen kann, eine Bereicherung für sie selbst sei. Damit handelt Sofia gemäß dem Zonta-Motto: Der Mensch erlebt die Welt nicht durch das, was er ihr entnimmt, sondern durch das was er ihr hinzufügt. Der Zonta-Club Siegen Area gehört zur Zonta-Organisation, die weltweit tätig ist und in dem sich über 34.000 Mitglieder für die Gleichberechtigung der Frauen einsetzen, aber selbst – wie die Preisträgerinnen- auch persönliche, ideelle und finanzielle Hilfe leisten. http://zonta-siegen.de/node/6625

Mehr Informationen zum Zonta-Club erhält man unter http://zonta-siegen.de/node/6625