Clara-Schumann-Gesamtschule Kreuztal  verschieden aber miteinander

Feierliche Verabschiedung des Abiturjahrgangs 2015 an der
Clara-Schumann-Gesamtschule Kreuztal

 

Kreuztal.
Unter dem Motto „Meister auf Wolke 15“ feierten 39 Abiturienten der Clara-Schumann-Gesamtschule Kreuztal in der festlich geschmückten Stadthalle Kreuztal mit ihren Familien, Freunden und Lehrern ihre Reifeprüfung.
Nach dem feierlichen Einzug der Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs 2015 und einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter Christian Scheerer überbrachte Baudezernent Eberhard Vogel als Vertreter der Stadt Kreuztal die Gratulationen von Stadt und Rat. Anschließend hob Schulleiter Christian Scheerer in seiner Ansprache den herausragenden Lernzuwachs vieler Abiturientinnen und Abiturienten hervor, von denen nicht wenige mit einer Hauptschulempfehlung von der Grundschulzeit an die Gesamtschule wechselten.

Zu feiern gab es mit dem Notendurchschnitt 1,1 auch das beste Abitur, das bisher an der Clara-Schumann-Gesamtschule abgelegt wurde. Christian Scheerer – selbst leidenschaftlicher Hobbyfotograph - verglich das Abitur der Schüler und Schülerinnen mit einer hochwertigen Fotographie. Hier mache eine gute Hardware viel aus, aber das Motiv richtig in den Blick nehmen und das Objektiv zur rechten Zeit scharf stellen, müsse jeder gute Fotograph selbst.
Für die Elternschaft gratulierte Angelika Braukmann den Schülerinnen und Schülern und Corie Sting als Oberstufenleiterin wagte einen Blick zurück in die Geburtsjahre der heutigen Abiturientinnen und Abiturienten.
Für die Schüler und Schülerinnen verglichen Samira Azzaoui und Lukas Hahn die Schulzeit mit einem Wettlauf, dessen Ziellinie mit dem bestandenen Abitur überschritten worden sei. Ein gutes Training sei hierfür wichtig, aber auch der Abgleich der Anforderungen von Training und Wettkampf.
Die Jahrgangsstufenleiter, Bettina Meister und Noah Wolke, nahmen das Abiturmotto der Jahrgangsstufe wörtlich und zeigten in einer akrobatischen und sehr persönlichen Rede, dass ihnen ihre ehemalige Jahrgangsstufe und deren weiterer Lebensweg sehr am Herzen liegt.
Feierlich umrahmt wurden die Ansprachen von Musikbeiträgen der Schüler- und Lehrerband der Clara-Schumann-Gesamtschule sowie eines „Abichors“, der sich, ausgehend von der ersten Vokalklasse der Gesamtschule, zum Abschluss der Schulzeit formiert hatte.

Das Abiturzeugnis haben erhalten:
Tugba Akgüner ( Kreuztal), Erkan Aslan (Kreuztal), Hakan Aslan (Kreuztal), Samira Azzaoui (Siegen), Vincenzo Ballacchino (Kreuztal), Fiona Bender (Hilchenbach), Nelli Brakowski (Kreuztal), Philipp Braukmann (Kreuztal), Johanna Diehl (Hilchenbach), Dilara Düzenli (Kreuztal), Felix Feuser ( Kreuztal), Lukas Hahn (Kreuztal), Theresa Kanis (Kreuztal),   Marie Kocher (Kreuztal), Anna-Lena Merle Lingner (Wenden), Katrin Maciejewski (Kreuztal), Tanita Meier (Mudersbach), Lea Meister (Kreuztal),  Merlissa Charima Menzel (Kreuztal), Christoph Max Münker (Kreuztal), Patricia Müther (Kreuztal), Jessica Nies (Kreuztal), Enver Omer (Kreuztal), Tillmann Rath (Kreuztal), Niroz Reso (Kreuztal), Lisa Roth (Hilchenbach), Ana Maravillas Sánchez Giménez (Kreuztal), Clara Salzmann (Kreuztal), Pascal Nidal Samarneh (Kreuztal), Meredith Kira Lysanne Schuler (Hilchenbach), Edwin Schwebs (Kreuztal), Lynn Siebel (Kreuztal), Angelina Streich (Hilchenbach), Ronja Tribbensee (Hilchenbach), Jaqueline Welk (Kreuztal), Kim Aileen Wenzel (Kreuztal), Fabian Werner (Kreuztal), Michel Willcke (Kreuztal), Nils Zimmermann (Kreuztal)

Nach der feierlichen Übergabe der Zeugnisse fanden verschiedene Ehrungen statt.


Das Foto zeigt die zu Ehrenden von links Martin Gawlik, Johanna Diehl und Lisa Roth, Fiona Bender, Merlissa Menzel, Lukas Hahn , Nils Zimmermann, Dilara Düzenli.

Mit einem Gutschein, überreicht durch den Vorsitzenden des Fördervereins Martin Rath, wurde als Jahrgangsbeste mit der Note 1,1 Merlissa Menzel geehrt, die in Zukunft an der Universität Marburg Medizin studieren möchte. Ebenso erhielten Fiona Bender mit dem Notendurchschnitt von 1,5 und Lukas Hahn als bester männlicher Abiturient einen Gutschein. Johanna Diehl und Lisa Roth, die vor 3 Jahren als Seiteneinsteigerinnen aus Hilchenbach an die Gesamtschule kamen, wurden ebenfalls für ihre besonderen Leistungen mit einem Durchschnitt von 1,8 geehrt.
Die Ehrung für besonderes soziales Engagement erhielt Martin Gawlik aus der Hand von Martin Rath. Er hatte sich in besonderem Maße um die Organisation der Verabschiedungsfeierlichkeiten, aber auch vieler anderer Aktivitäten der Jahrgangsstufe 13 im zurückliegenden Jahr verdient gemacht.

Des Weiteren erhielt Nils Zimmermann als bester Schüler im Fach Mathematik einen Buchpreis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung durch die Jahrgangsstufenleiterin Bettina Meister überreicht.
Dilara Düzenli wurde als  Schülerin mit einer Abiturnote von 14 Punkten im Fach Evangelische Religion von ihrem Lehrer Peer Ball eine Ehrenurkunde des Pädagogischen Instituts der Evangelischen Kirche von Westfalen und ein Buchgeschenk überreicht. Peer Ball betonte in seiner Ansprache, dass es ein Zeichen für gelebte Integration sei, wenn Dilara Düzenli als islamische Schülerin durch die Evangelische Landeskirche geehrt wird.

Das Foto zeigt die Ehrung der muslimischen Schülerin Dilara Düzenli ganz rechts für hervorragende Leistungen im mündlichen Abitur Evangelische Religion durch ihren Religionslehrer Peer Ball zweiter von re.

Die Feier wurde unterstützt von vielen Helfern aus der Jahrgangsstufe 12, die für das leibliche Wohl der Gäste sorgten. Nach einer Stärkung am Büffet wurde mit einem bunten Programm, das durch die Schüler des Abiturjahrgangs gestaltet wurde, bis tief in die Nacht der Abschluss der Schulzeit gefeiert.