Clara-Schumann-Gesamtschule Kreuztal  verschieden aber miteinander

„Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare in einer Neubearbeitung des Literaturkurses der Clara-Schumann-Gesamtschule

 

Ein magischer Wald, in dem vier unglücklich Verliebte nach vielen Irrungen und Wirrungen doch noch ihre große Liebe finden, ist Schauplatz des „Sommernachtstraum“ von William Shakespeare. So verwandelte sich auch die Mensa der Clara-Schumann-Gesamtschule in einen Zauberwald, nachdem sich der Literaturkurs der Jahrgangsstufe 12  in diesem Jahr für diese „zauberhafte“ Handlung entschieden hat.

Unterstützt wurde der Literaturkurs von der engagierten Technik-AG der Kreuztaler Gesamtschule sowie bei den Tänzen durch die Tanz-AGs der Klassen 5 bis 7. Mit Tempo und witzigen Dialogen wurde das Publikum eine Stunde lang unterhalten und quittierte die Gags und szenischen Einlagen mit viel Zwischenbeifall und einem am Ende langanhaltenden Applaus.

Auch die beiden Kursleiterinnen Marianne Steuber und Anke Knoll waren sehr stolz auf ihre Schauspieltruppe. Nach diesem großen Erfolg wurde eine weitere Aufführung spontan eingeplant.