Clara-Schumann-Gesamtschule Kreuztal  verschieden aber miteinander

Informieren – anschauen – mitmachen: Die Gesamtschule stellt sich vor

Kreuztal. Die Eltern der Viertklässsler stehen jetzt vor der Entscheidung, zu welcher weiterführenden Schule ihr Kind im nächsten Schuljahr gehen soll. Dazu bietet die Clara-Schumann-Gesamtschule in Kreuztal den „Tag der offenen Tür“ am Samstag, 2. Dezember von 10 bis 14 Uhr an.

Auf vielfältige Art können interessierte Eltern und ihre Kinder sich über das Leben und Lernen an der Gesamtschule informieren. Sie können mit ihren Kindern z.B. am Schnupperunterricht in verschiedenen Klassen teilnehmen. Es gibt Experimente, Vorführungen und Ausstellungen der unterschiedlichen Bereiche des Schulalltags zu bestaunen. Neben den bekannten Fächern präsentieren sich auch Profilfächer der Gesamtschule wie Latein, Französisch, Philosophie, Gesellschaftslehre, Arbeitslehre sowie das Wahlpflichtfach Darstellen und Gesalten, in dem die Kinder u.a. Theaterspielen lernen. In den bunten Reigen gehören neben der Präsentation von Unterricht natürlich auch die vielen Aktivitäten wie das Austauschprogramm mit Frankreich, die Skifreizeit und sonstige Aktivitäten, die zu dem besonderen Profil der Schule gehören. 

Vorgestellt werden den Kindern und ihren Eltern auch die beiden Profilklassen, die ab Klasse 5 angeboten werden mit musikalischem bzw. naturwissenschaftlichem Schwerpunkt: die Mintklasse und die Vokalklasse - letztere hat vor Kurzem den Preis für den besten Schulchor Nordrheinwestfalens gewonnen. 

An diesem Tag präsentieren sich auch die außerschulischen Kooperationspartner (ThyssenKrupp, die Stadtbücherei, Fachklinik Hilchenbach, Kreuztaler Jugendförderung u.v.m.) sowie die Berufsvorbereitung, die Sozialpädagogin, das Beratungsteam und die Streitschlichter. Dazu gehört natürlich auch der Bereich der Berufswahlvorbereitung, in dem die Schule das Berufswahlsiegel für hervorragende Leistungen trägt.

Gleichzeitig haben auch Schüler, die jetzt die Klasse 10 besuchen und sich für die Oberstufe interessieren, mit ihren Eltern die Möglichkeit, sich über die vielfältigen Möglichkeiten unserer Oberstufe zu informieren. Als Wege zum Abitur werden sowohl die Fachhochschulreife nach der Q1 (Jahrgang 12 an Gesamtschulen) als auch das vollwertige Abitur nach Jahrgangsstufe 13 vorgestellt.

In der Mensa wird es einführende Informationsvorträge geben. Außerdem stehen Schulleitung, Lehrer und die Elternpflegschaft zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung und informieren umfassend über das Konzept der Schule.

 

Seien Sie unser Gast – Sie werden es nicht bereuen!